TAXI-MAGAZIN.DE bei Twitter und Facebook

Seit 2011 berichtet TAXI-MAGAZIN.DE in Artikeln, Nachrichten und Kommentaren über das Taxengewerbe, bisher mit Schwerpunkt Hamburg. Wer sich für Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge mehr interessiert als für Postentratsch und Gerüchteküche, der wird hier auch künftig fündig. Ab sofort können Informationen über Neuveröffentlichungen auf dieser Webseite per Twitter und Facebook abonniert werden.

 

Es ist geplant, wie bisher Artikel-Hinweise im bundesweiten DAS-Taxiforum zu veröffentlichen. Allerdings verlagern sich auch bei Taxifahrern die Informations- und Kommunikations-Aktivitäten zunehmend in die aktuelleren und auch gut per Smartphone nutzbaren Plattformen des „Web 2.0“. . So gibt es in München eine aktive (geschlossene) Facebook-Gruppe mit 300 Taxifahrern, die sich von gewerbepolitischen Themen bis zur aktuellen Verkehrslage über alles gemeinsam Interessierende in Echtzeit austauschen. Zwar werden die Taxiforen wie das DAS-Taxiforum noch zahlreich gelesen. Die Menge der dort regelmäßig Schreibenden hat aber in letzter Zeit deutlich abgenommen. Was sicherlich auch etwas damit zu tun hat, dass diese etablierte Form der Internet-Veröffentlichung gut auf großen Bildschirmen heimischer PCs zu nutzen ist, jedoch bei der mobilen Nutzung, auch im Taxi, gegenüber jenen Formen das Nachsehen hat, bei denen man auch gut per mobiler Internetgeräte wie Tablets und Smartphones teilnehmen, sprich lesen und schreiben kann.

 

Eine Hinzunahme der Facebook-Alternative Google+ ist geplant. zudem soll die technische Plattform von TAXI-MAGAZIN.DE demnächst gewechselt werden, um eine stärker automatisierte Vernetzung mit den angesprochenen neuen Plattformen leicht bewerkstelligen zu können.

 

Das neue Angebot kann angeschaut und gesucht werden bei Twitter unter dem originalen Namen TAXI-MAGAZIN.DE, Twitter-intern auch ohne Interpunktion als TAXIMAGAZINDE . Facebook-Nutzer brauchen nur nach „Taxi-Magazin.de“ suchen, um das Angebot zu finden. Über Rückmeldungen unserer Leser freuen wir uns, entweder als die dortigen jeweiligen Antwort-Möglichkeiten oder als eMail an redaktion@taxi-magazin.de .

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.