Interview: Alexander Mönch zu den FreeNow-Preiserhöhungen

Der Tourenvermittler FreeNow (ehemals mytaxi ) hat in einer eMail an die angeschlossenen Taxiunternehmen angekündigt, die Preise für die Taxivermittlung ab dem 7. Oktober 2020 deutlich anzuheben. Die App-Vermittlung einer Kundenfahrt schlägt dann mit 12% statt bisher 7% zu Buche, und für die bisher kostenlose Einsteigerfahrt mit einer Fahrtbezahlung per App sollen künftig 6% Provision anfallen. Wir haben dazu Fragen an Alexander Mönch, General Manager für Deutschland und Österreich bei FreeNow gestellt.

LHT und FFTD: Veränderungen bei Taxiverbänden

    Der zweitgrößte Taxiverband Hamburgs,…

FFTD: Ist das Taxi-App-Projekt doch noch zu retten?

Am morgigen Samstag sollen die Mitglieder des Taxiverbandes FFTD über die Zukunft oder Auflösung entscheiden (TAXI-MAGAZIN.DE berichtet). Jetzt sieht es für das zentrale FFTD-Projekt einer gewerbeeigenen Taxi-App rosiger aus als von vielen erwartet. Haben das Projekt und seine tragenden Säulen Verband und Genossenschaft doch noch eine Zukunft?

Auswertung durch Statistikamt: BVM schreibt Taxiunternehmer an

Die Hamburger "Behörde für Verkehr und Mobilitätswende" (BVM) baut eine neue Panel-Gruppe für die Taxi-Statistik auf. Dafür wurden jetzt über 400 Taxiunternehmer von der Taxenstelle angeschrieben und um ihre Unterstützung gebeten. Es geht um anonymisierte Daten aus den Fiskaltaxametern, die die Mitarbeiter des Statistikamtes Nord für neue Berichte über die wirtschaftliche Lage des Hamburger Taxigewerbes nutzen möchte.

Durch Urteil des Landgerichts Hamburg: Bülent Aktas wieder LHT-Vorsitzender

Zwei Wochen, nachdem Hamburgs größter Taxiunternehmer Bülent Aktas als Vorsitzender des LHT gestürzt wurde, stellt das Landgericht Hamburg in einem Urteil den alten Zustand wieder her. Die Einberufung der außerordentlichen Mitgliederversammlung, auf der Aktas und seine Mitstreiter abgewählt wurden, sei nicht ordnungsgemäß erfolgt, urteilt das Gericht.

Fragen an Dirk Ritter (BVM) zur Maskenpflicht in Taxis

Gestern erhielten Taxiverbände und -zentralen eine eMail des Leiters der Taxenstelle in der "Behörde für Verkehr und Mobilitätswende", Dirk Ritter. Zentrale Aufforderung in dem Schreiben lautete, dass "eine Beförderung von Fahrgästen auch in Taxen und Mietwagen ohne Mund-Nasenschutzmaske nicht möglich ist. (...) Personen, die entgegen  (der)  Maskenpflicht eine Mund-Nasen-Bedeckung nicht tragen, ist die Beförderung zu verweigern." Es war nicht die erste Einlassung der Behörde zum dem Thema, doch diesmal wurde sie gepaart mit konzessionsrechtlichen Drohungen und dem Hinweis auf mögliche Sanktionen als Ordnungswidrigkeit. Wir fragten bei Hr. Ritter nach

Mitgliederversammlung beim LHT: Erdogan stürzt Aktas

Bülent Aktas, Hamburgs größter Taxiunternehmer und erst seit einem Jahr Vorsitzender des LHT: abgewählt. Sein Vorgänger Michael Erdogan, Besitzer eines Taxis und Inhaber Dutzender Mietwagen-Konzessionen: wieder LHT-Chef. Das ist das Ergebnis der außerordentlichen Mitgliederversammlung des traditionsreichen "Landesverbandes Hamburger Taxiunternehmer" LHT am letzten Freitag.

FFTD vor dem Aus: Tagesordnungspunkt „Auflösung der Genossenschaft“

Am 18. Mai 2019 wurde der FFTD ("Föderation Freier Taxen Deutschland") gegründet. Es sollte eine neue Art der Taxler-Vereinigung werden. Eine, die nicht nur redet, sondern auch handelt. Eine "App der Taxifahrer" sollte geschaffen werden als selbstverwaltetes Gegenmodell gegen den ausbeuterischen Plattform-Kapitalismus à la Uber und FreeNow. Ein Jahr später steht der FFTD vor dem Aus. Abgestimmt werden soll darüber am 5. September beim Tagesordnungspunkt "Auflösung der Genossenschaft".

Hansa Genossenschaftsversammlung: Ivica Krijan aus Aufsichtsrat rausgewählt

Am vergangenen Wochenende hielt Hamburgs Großzentrale eine Genossenschafts-Versammlung…

Alte Taxler-Rufnummer: Ein Telegram von Attila

Attila Hildmann nutzt ehemalige Mobilfunknummer eines Taxiunternehmers. Als er einen neuen Account bei dem Messenger Telegram einrichtete, bekamen das und sein martiales Profilbild ungewollt ein paar Taxifahrer zu sehen.