Neues Napp-Forum startet ohne Jörn Napp

Das als „Napp-Forum“ bekannte Taxifahrer-Forum ist an geänderter Internet-Adresse neu gestartet. Der Gründer und Hauptschreiber, der Hamburger Taxi-Aktivist Jörn Napp, konnte dem Neustart nicht beiwohnen: Er liegt mit einem gebrochenen Ellenbogen im Krankenhaus.

 

Unter der neuen Internetadresse http://www.das-freie-taxiforum.com/ ist die jüngste Version des „Napp-Forums“ wieder online, meldet der Betreiber des konkurrierenden DAS-Taxiforums, Jürgen Rückin. Screenshots, die noch in der alten Forums-Version (http://www.mycrazytaxis-forum.com) veröffentlicht worden waren, legen den Schluss nahe, dass gegen das Napp-Forum ein sog. „DDOS“-Angriff stattgefunden und die vorherige Version des Internetforums lahmgelegt hat. Beobachter halten es für möglich, dass dieses aus dem Umfeld der „Taxmobil“-Investoren erfolgte. Napp hatte monatelang einen Kreuzzug gegen „Taxmobil“ gestartet in seiner berühmt-berüchtigten Mischung aus Fakten, Meinungen, Verdächtigungen und Beleidigungen.

 

Die technische Leitung übernimmt erneut Rainer Schmidt alias „Habenichts“. Napp und Schmidt, schon seit längerem gewerbepolitisch Verbündete, hatten sich kurz vor dem Off des Forums einen bemerkenswerten, forumsöffentlichen Schlagabtausch geleistet. Nun hat Schmidt vorhandene Datensicherungen genutzt für die Fortsetzung des Forumsbetriebes. Napp will allerdings künftig alleine die Administratoren-Rolle abseits der Technik ausfüllen.

 

Jörn Napp konnte den heutigen Neustart seiner Taxifahrer-Plattform selbst nicht beiwohnen. Während einer von ihm angeldeten und geleiteteten Taxidemo zum Betriebssitz von mytaxi stürzte Napp am vergangenen bei spärlicher Straßenbeleuchtung an einer Stufe und fiel auf seinen Arm. Im Krankenhaus wurde eine Ellbogen-Fraktur festgestellt. Die weitere Taxidemo, insbesondere die Abschluss-Kundgebung, musste ohne Napp stattfinden, der Notarzt hatte auf eine sofortige weitere Untersuchung im Altonaer Krankenhaus bestanden. Eine Krankenhaus-Entlassung wird nicht vor Mitte der kommenden Woche stattfinden. Am Montag würden im Arm einige Schrauben befestigt, so Napp. Auf die Nachfrage, ob bei der Gelegenheit auch andere lockere Schrauben angezogen werden könnten, reagierte Napp amüsiert.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.